Top Local Places

Tierschutzverein Stuttgart

Furtwänglerstraße 150, Stuttgart, Germany
Nonprofit Organization
advertisement

Description

ad

• • •  Häufige Fragen

Tierheim? Tierschutzverein? Wie hängt das zusammen?
Ohne Tierschutzverein kein Tierheim. Der Tierschutzverein Stuttgart und Umgebung e. V. ist der Träger des Tierheims in der Furtwänglerstraße 150. Mit einer Mitgliedschaft im Tierschutzverein wird automatisch das Stuttgarter Tierheim mit unterstützt.

Was kostet der Unterhalt des Tierheims?
Das Tierheim Stuttgart braucht pro Jahr ca. 1,7 Millionen Euro, um weiter zu machen. Pro Jahr werden alleine mehr als 20 Tonnen Tierfutter benötigt.

Warum kommen Tiere in das Tierheim?
Die Gründe sind so vielfältig wie unsere Tiere: Umzug, eine plötzlich auftretende Allergie, neuer Beruf, keine Lust oder keine Zeit mehr. Tierbesitzer werden mit dem Tier nicht fertig oder haben kein Geld mehr. Tiere werden ausgesetzt und von der Polizei oder Passanten in das Tierheim gebracht. Manchmal auch von Behörden, wenn z. B. der Besitzer eine Haftstrafe verbüßt oder einen Unfall hatte und im Krankenhaus ist. Manche unserer Tiere wurden aus einer schlechten Haltung beschlagnahmt oder vom Zoll sichergestellt.

Welche Tierarten werden im Tierheim aufgenommen?
Grundsätzlich nehmen wir jede Tierart auf. Gegebenenfalls wird das Tier dann zu einer besser geeigneten Einrichtung gebracht. So kommen z. B. Giftschlangen in die Auffangstation für Reptilien in München. Bei manchen Tierarten stoßen wir natürlich an unsere Grenzen und können höchstens als Zwischenstation dienen, bis für das Tier eine geeignete Unterbringung gefunden wurde.


Was war das exotischste Tier im Tierheim?
Das exotischste Tier gibt es nicht. Anbei ein kleiner Auszug aus unserer „Gästeliste“: …Affen, Lamas, Füchse, Vogelspinnen, Schlangen, Präriehunde, Ziesel, Piranhas, Echsen, Waschbären, Pferde, Ziegen, Esel, Schafe, Schweine...

Wie viele Tiere sind im Tierheim?
Wenn wir alle Tiere zusammen zählen, dann leben durchschnittlich zwischen 600 und 800 Tiere im Tierheim. Nicht alle Tiere befinden sich in den öffentlich zugänglichen Bereichen, einige werden in den Kranken- und Quarantänestationen versorgt. Pro Jahr werden im Tierheim mehr als 3000 Tiere betreut.

Was passiert mit den Tieren im Tierheim?
Fundtiere bleiben drei - sechs Wochen in Quarantäne. Erst danach dürfen sie vermittelt werden. Abgegebene Tiere dürfen natürlich gleich weiter vermittelt werden, vorausgesetzt, sie sind gesund. Jedes Tier wird medizinisch betreut, bekommt die notwendigen Impfungen, Wurmkuren, einen Mikrochip oder Tätowierung und wird ggf. kastriert. Katzen werden tätowiert und kastriert.

Was passiert, wenn im Tierheim kein Platz mehr ist?
Wegen Überfüllung wird kein Tier aus unserem Zuständigkeitsbereich abgelehnt. Wir wollen nicht, dass dann Tiere am Straßenrand angebunden oder im Wald ausgesetzt werden. Platz ist in der kleinsten Hütte und notfalls muss man sehr flexibel sein, auch wenn der eine oder andere Hund dann mal in einem Büro sitzt. Was wir in Zeiten einer Überbelegung versuchen, ist mit den Tierbesitzern zu reden, ob die Abgabe nicht doch noch 1 oder 2 Wochen warten kann.

RECENT FACEBOOK POSTS

facebook.com

● ● Zusammen kommunizieren ● ● Wussten Sie, dass ein Gähnen auch eine Form der Kommunikation sein kann? Ein gähnender Hund ist nicht unbedingt müde – ein Gähnen könnte auch ein Beschwichtigungssignal sein. In diesem Fall, könnte der Hund damit ausdrücken, dass er ein Konfliktpotential wahrnimmt und durch das Gähnen die Lage „entschärfen“ möchte. Zeigen Sie Ihrem Hund, dass auch Sie keinen Konflikt wollen und gähnen Sie doch einfach zurück.

facebook.com

+++ Lilou Listenhund sucht mit +++ Dogo-Mix, Geb: 22.09.2017, Jimmy ist ein 7 Monate alter Zwerg, der eindeutig die Rockerhose an hat. Er lebt auf seiner Pflegestelle mit einer Hündin, einem Rüden und Katzen zusammen, mit denen er prima auskommt. Hunde sollten ihm gegenüber souverän sein. Katzen, die Hunde kennen, stellen kein Problem dar. Jimmy ist unwahrscheinlich menschenbezogen, super gelehrig und extrem kuschelbedürftig. Alleine bleiben kann er natürlich noch nicht, er ist aber ein prima Wegbegleiter, auch im Auto. Für den wunderschönen Zwerg wird eine rasseerfahrene Familie gesucht, gerne mit souveränen Althunden, die Jimmy einen tollen Platz in der Gesellschaft bieten. Weitere Info: http://listenhunde-nothilfe.de/portfolio-items/jimmy/ Wir sind auch aktiv auf: Tierschutzverein Stuttgart Silberpfoten - Für Senioren und ihre Tiere

facebook.com

● ● Katastrophale Zustände ● ● - Welpenmafia - ***WICHTIG***WICHTIG***WICHTIG*** Die Tiere stehen derzeit NICHT zur Vermittlung! Die Tiere sind unter strenger SEUCHENQUARANTÄNE und können auch nicht besucht werden!!! PRESSEMELDUNG – TIERTRANSPORTER VON POLIZEI GESTOPPT – 93!! Hundewelpen und 21!! Katzenwelpen In der Nacht zum 04.04.2018 stoppte die Polizei im Raum Stuttgart einen Transporter aus der Slowakei. Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie die „Ware“ inspizierten. Der Transporter war bis zur Decke mit Drahtkäfigen gefüllt. In jedem der Käfige saßen unzählige Hunde- und Katzenbabys verschiedenster Rassen. Um 02.15h wurde der Transporter samt tierischer Fracht mit einer Polizeieskorte in unser Tierheim geleitet. Die Tierheimleiterin, welche auf dem Tierheimgelände wohnt, wurde aus dem Schlaf geklingelt. Vier weitere Tierheimmitarbeiter wurden zur Versorgung der Welpen angerufen, innerhalb einer halben Stunde waren die Tierpfleger vor Ort und halfen die Tiere zu versorgen. Es handelt sich um 21 Katzenwelpen im Alter von 5-7 Wochen und 93 Hundebabys im Alter von 5Wochen und 5 Monaten. Alle Tiere sind in einem minderschlechten Gesundheitszustand: Durchfall, verklebte Augen, zum Teil sind sie unterernährt und stark traumatisiert. Die Erstversorgung war dank des professionellen Einsatzes der Tierheimcrew um 7 Uhr abgeschlossen. Am Mittag wurden die Tiere von Amtsveterinären noch im Tierheim untersucht und für nicht reisefähig erklärt. Der slowakische Transporter war nach Spanien unterwegs. Dort sollten die Welpen zu Geld gemacht werden. Skrupellose Händler, denen es nur um den schnell verdienten Euro geht! Das Tierleid oder ob dabei Tiere auf der Strecke bleiben interessiert diese Händler offenbar nicht. Handelt es sich hier vielleicht sogar um die Welpenmafia? Nun hofft das Tierheimpersonal, die Welpen retten zu können und bangt darum, dass die Tiere nicht wieder zum Rücktransport in die Slowakei von den Behörden frei gegeben werden. Denn in einem sind wir uns alle einig. Einige dieser Tierbabys würden die Strapazen einer Rücküberführung in ihr Herkunftsland nicht überleben. Über Spenden freut sich das Tierheim natürlich sehr! Aus tierseuchenrechtlichen Gründen können derzeit keine Fotografen zu den Tieren. ALLE WELPEN STEHEN NICHT ZU VERMITTLUNG!!!!

facebook.com

● ● ● UNGLAUBLICH! ● ● ● „Das geht die Bevölkerung nichts an.“ Baden-Württembergs Landwirtschaftsminister Peter Hauk bezweifelt den Zusammenhang zwischen dem Einsatz von Pestiziden auf den Feldern und dem Insektensterben der letzten Jahre und meint, die eingesetzte Pestizidmenge ginge die Bevölkerung nichts an. Schade, diese Einstellung! Weitere Info:https://www.swr.de/swraktuell/bw/nabu-pestizidbericht-fuer-baden-wuerttemberg/-/id=1622/did=21383280/nid=1622/pv26jl/index.html Wir sind auch aktiv auf: Lilou Listenhund - Tierschutz Stuttgart Silberpfoten - Für Senioren und ihre Tiere

facebook.com

!!HILFE!! Listenhunde mit Herz suchen verantwortungsbewusste Halter! Im Tierheim Stuttgart sitzen noch viel zu viele liebenswerte verschmuste charakterstarke Schützlinge, die nur darauf warten ins Herz geschlossen zu werden. Vielleicht bist du die oder der Richtige? Oder du kennst jemanden, der gerne einem Vierbeiner ein Zuhause geben möchte?! Dann meldet euch bitte im Tierheim Stuttgart. Stuttgarter Tierheim Furtwängler Str. 150 70195 Stuttgart Telefon: 0711-656774-17

facebook.com

● ● Flo ● ● - ist kein Stubenhocker - Tierbuch-Nr.: H0025-18 Rasse: Bardino - Galgo - Mix Geschlecht: männl.kastr. Geboren: ca. 2016 Geschichte: 31kg Ende Januar 2018 kam ich als Fundhund ins Tierheim, da mich bis heute niemand zu vermissen scheint, suche ich nun ein neues Zuhause. Ich bin anfangs etwas zurückhaltend und warte erst einmal ab, was auf mich zukommt. Zu meinen Bezugspersonen bin ich freundlich und verschmust. Da ich noch ein Jungspund bin, spiele ich gerne und ausgiebig. Ihr solltet mich also körperlich und geistig auslasten können. Denn an meiner Erziehung müssen wir noch etwas arbeiten... Für Stubenhocker wäre ich der falsche Hund, ich brauche aktive Menschen, die viel mit mir unternehmen. Eine Hundeerfahrene Familie mit größeren Kindern wäre ok. Andere Hunde im Haus müsste man testen. Kleintiere und Katzen sollten nicht bei Euch wohnen, da kommt dann doch der Galgo in mir durch Info: thv@stuttgart-tierheim.de Wir sind auch aktiv auf: Silberpfoten - Für Senioren und ihre Tiere Lilou Listenhund - Tierschutz Stuttgart

facebook.com

Daunenjacke, modisches Accessoire oder absolutes NO GO? Jeder kennt die gemütlichen Daunenjacken und geliebten Daunendecken die vor allem im Winter zum Einsatz kommen, allerdings werden diese nicht immer Tierfreundlich gewonnen. Es gibt leider immer noch Lebend-Rupfung, die beim Tier schmerzen und Leid verursachen, um dies nicht zu unterstützen kann auf den Kauf von Daunen Produkten natürlich verzichtet werden. Allerdings gibt es auch einige Tipps wie man sicher gehen kann dass die Daunen nicht von Lebend-Rupfung stammen, ohne auf Daunen zu verzichten. 1. Achten sie auf Siegel wie: „Global Traceable Down Standard (TDS)“ oder „Responsible Down Standard (RDS)“, sie stehen für das Verbot von Lebend-Rupfung und Zwangs Fütterung. 2. Bei Bettdecken und Kissen sollten sie auf das Siegel „Downpass“ achten 3. Beim Kauf von Federbetten fragen sie explizit beim Hersteller nach der Herkunft des Inhaltes und wie diese gewonnen werden. 4. Sie können sich beim Verband der Europäischen Bettfedern- und Bettwarenindustrie e.V. erkundigen wo sie Bettwaren beziehen können die nicht aus Lebend-Rupfung stammen. Erkundigen sie sich und bleiben sie hartnäckig in Bezug auf die Daunen Herkunft und Gewinnung. Damit wir ein Umdenken in der Daunen Industrie und mehr Transparenz bewirken können. Euer Silberpfoten Team <3

facebook.com

- Herzensangelegenheit – Cane Corso-Mischling "Gina" möchte nicht ins Tierheim umziehen! Sie sucht dringend in den nächsten Wochen ein neues Zuhause: Weitere Info: Tel. 0711-656774-17 Wir sind auch aktiv auf: Silberpfoten - Für Senioren und ihre Tiere

facebook.com

● ● Das finden wir gut! ● ● Wir sind auch aktiv auf: Silberpfoten - Für Senioren und ihre Tiere Lilou Listenhund - Tierschutz Stuttgart

facebook.com

● ● Stuttgarter aufgepasst! ● ● Info: thv@stuttgart-tierheim.de

facebook.com

● ● Kangal illegal aus der Türkei ● ● -Herdenschutzhund Liebhaber gesucht - Beon Tierbuch-Nr.: H0336-17 Rasse: Kangal Geschlecht: männlich Geboren: 25.07.2017 Info: thv@stuttgart-tierheim.de Wir sind auch aktiv auf: Silberpfoten - Für Senioren und ihre Tiere Lilou Listenhund - Tierschutz Stuttgart

facebook.com

● ● So tragisch ● ● - Er braucht dringend Hilfe- Loki gehörte zu einer ungarischen Bettlertruppe, da er aber eine Verletzung am Bein hatte, gaben sie ihn im Tierheim ab. Tierbuch-Nr.: H0223-17 Rasse: Bullmastiff Geschlecht: männl.kastr. Geboren: 05.01.2015 Geschichte: 46kg Weitere Info: thv@stuttgart-tierheim.de Wir sind auch aktiv auf: Silberpfoten - Für Senioren und ihre Tiere Lilou Listenhund - Tierschutz Stuttgart

facebook.com

Recommended Before and After transformation