Top Local Places

Freiwillige Feuerwehr Selzthal

Selzthal 29, Selzthal, Austria
Nonprofit Organization
advertisement

Description

ad

Die FF Selzthal ist mit mehr als 50 Mitgliedern 365 Tage im Jahr für die Bewohner in Selzthal Einsatzbereit! “UNSERE FREIZEIT FÜR IHRE SICHERHEIT“

RECENT FACEBOOK POSTS

facebook.com

++Gemeinschaftsübung Burg Strechau++ Am Samstag, dem 04.11. nahmen wir mit 10 Mann an der Gemeinschaftsübung der Freiwilligen Feuerwehr Lassing auf der Burg Strechau teil. Es waren die Feuerwehren Lassing, Döllach, Rottenmann und Selzthal mit 7 Fahrzeugen und 40 Mann im Einsatz. Beeindrucken war die Länge der Zubringleitung. Hierzu wurden mehr als 60 Stk. B-Druckschläuche und zwei Feuerwehrpumpen benötigt um die 1200 Meter Entfernung zwischen Burg und dem unteren Löschteich herzustellen. Wir bedanken uns bei der Freiwilligen Feuerwehr Lassing für die Einladung zu dieser Übung.

facebook.com

facebook.com

++Vermutlicher Zimmerbrand Ortsteil Versbichl ++ "gefällt mir“ Angaben gelten lediglich der Arbeit der Einsatzkräfte, nie dem Ereignis selbst! Die Freiwillige Feuerwehr Selzthal wurde am Donnerstag, dem 02.11. um 19:48 Uhr mittels Sirene und SMS Benachrichtigung zu einem vermutlichen Zimmerbrand durch einen Wäschetrockner im Ortsteil Versbichl gerufen. Wir rückten unverzüglich mit RLF AT 2000 und KLF zur Einsatzstelle ab. Beim Eintreffen am Einsatzort ergab sich für Einsatzleiter OLM Gerhard Stöckl folgende Lage: Aus ungeklärter Ursache hat ein Wäschetrockner zu brennen begonnen und starker Rauch kam aus dem Fenster im Obergeschoss. Ein zu Hilfe eilender Nachbar konnte mittels Handfeuerlöscher die ersten wichtigen Löschversuche durchführen und das Fenster im Obergeschoss öffnen. OLM Gerhard Stöckl gab den Atemschutztrupp den Befehl sich mit schwerem Atemschutz, Wärmebildkamera und HD Rohr auszurüsten und zum Brandherd vorzudringen. Da der Brand bereits in der Entstehungsphase vom Nachbarn sehr gut eingedämmt wurde blieben für uns nur mehr einige Nachlöscharbeiten durchzuführen, das Haus mit dem Drucklüfter rauchfrei zu bekommen und das defekte Elektrogerät zu entfernen. Bei diesem Einsatz wird es wieder deutlich wie wichtig es ist einen Feuerlöscher im Haus zu haben und ihn richtig bedienen zu können. Ein Lob gilt auch dem Nachbarn der durch sein rasches Handeln größeren Schaden vermeiden konnte. Nach gut einer Stunde konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen. Im Einsatz waren: FF Selzthal: RLF AT 2000 und KLF mit 18 Mann Polizei mit 2 Mann

facebook.com

+++Unwettereinsatz+++ "gefällt mir“ Angaben gelten lediglich der Arbeit der Einsatzkräfte, nie dem Ereignis selbst! Die Freiwillige Feuerwehr Selzthal wurde am Sonntag, dem 29.10. um 15:30 Uhr mittels Sirene und SMS Benachrichtigung zu einem Unwettereinsatz nach heftigen Windböen im Bereich der Admonterstraße gerufen. Wir rücken unverzüglich mit RLF AT 2000 und KLF zur Einsatzstelle ab. Beim Eintreffen am Einsatzort ergab sich für Einsatzleiter OBI a.D. Rudolf Unterberger folgende Lage: Durch die andauerten heftigen Windböen wurden mehrere Bäume entwurzelt und verlegten die Straße zwischen Selzthal und Admont. OBI a.D. Rudolf Unterberger gab den Befehl die Straße in beide Richtungen abzusichern und die verlegte Straße mittels Motorsäge und Seilwinde wieder frei zu machen. Über den Florian Liezen wurde der zuständigen Förster und die Gemeinde Admont angefordert. Wir konnten die umgefallenen Bäume entfernen und nach ca. 1,5 Stunden wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen. Eingesetzt waren: FF Selzthal RLF AT 2000 und KLF mit 16 Mann Polizei Förster Bauhof Admont

facebook.com

https://www.facebook.com/bh.liezen/posts/1664016716964283

facebook.com

+++Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen auf der A9+++ "gefällt mir“ Angaben gelten lediglich der Arbeit der Einsatzkräfte, nie dem Ereignis selbst! Die Freiwillige Feuerwehr Selzthal wurde am Dienstag, dem 24.10. um 17:23 Uhr mittels Sirene und SMS Benachrichtigung zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und einer vermutlich eingeklemmten Person auf die A9 im Bereich des Knoten Selzthal gerufen. Wir rückten unverzüglich mit RLF AT 2000 und KLF zur Unfallstelle ab. Aus Sicherheitsgründen wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Ardning mitalarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort ergab sich für Einsatzleiter OBI Marco Schaunitzer folgende Lage: Mehrere Fahrzeuge sind aus ungeklärter Ursache kollidiert und durch den starken Aufprall verkeilten sich zwei dieser Fahrzeug ineinander. Die verletzte Person wurde bereits vom Roten Kreuz aus dem Fahrzeug befreit und Erstversorgt. Die Autobahnpolizei Trieben und die ASFINAG sicherten bereits die Unfallstelle ab. OBI Marco Schaunitzer gab den Befehl einen doppelten Brandschutz aufzubauen, die ausgelaufenen Betriebsmittel zu binden und die verunfallten Fahrzeuge nach der behördlichen Aufnahme aus der Gefahrenzone zu bringen. Der auf Anfahrt befindlichen Freiwilligen Feuerwehr Ardning wurde über Funk benachrichtigt, dass sie nicht mehr benötigt wird. Wir konnten nach knapp einer Stunde wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen. Eingesetzt waren: FF Selzthal RLF-AT 2000 und KLF mit 17 Mann FF Ardning KRFS-T mit 5 Mann Landesfeuerwehrarzt MR Dr. Josef Rampler, MSc Rotes Kreuz Autobahnpolizei Trieben Asfinag Abschleppunternehmen

facebook.com

++Einsatzübung Lokbrand im ÖBB Gleisbereich++ Wir führten am Freitag, dem 20.10. gemeinsam mit der ÖBB eine Einsatzübung im Gleisbereich durch. HLM Franz Komaier arbeitete mit den Verantwortlichen der ÖBB die realistische Übung aus. Die Übungsannahme lautete: LOK Brand mit einer vermissten Person im Bereich der Drehscheibe Selzthal. Es ging bei dieser Übung um die richtige Kommunikation unter den einzelnen Verantwortlichen, die richtige Koordination der Einsatzkräfte und Überprüfung der Wasserentnahmestellen. Nach der Übung gab es seitens der ÖBB nochmal eine genaue Einweisung über das richtige Verhalten der Einsatzkräfte im Gleisbereich. Bei der konstruktiven Übungsnachbesprechung wurden einige wichtige Punkte nochmals durchgesprochen. Wir bedanken uns bei der ÖBB für die Mitgestaltung und zur Verfügungsstellung des interessanten und nicht alltäglichen Übungsobjekts.

facebook.com

++Atemschutz-Abschnittsübung in Selzthal++ Wir waren am Samstag, dem 14.10. der Austragungsort für die Atemschutz-Abschnittsübung. Es nahmen 8 Atemschutztrupps aus dem Abschnitt Paltental an dieser Übung teil. Nach intensiver Ausarbeitung von unserem Atemschutzbeauftragten LM Gerald Tiefenbacher wurde der Bauhof als passendes Übungsobjekt ausgesucht. Wir bedanken uns bei unserem Bürgermeister Gernot Hejlik für die zur Verfügung Stellung des Objekts. Die Atemschutztrupps mussten zwei anspruchsvolle Station bewältigen. Bei der ersten Station musste eine Menschenrettung einer vermissten Person aus einen stark verrauchten Raum durchgeführt werden. Bei der zweiten Stadion wurden die Trupps körperlich erheblich gefordert. Die Aufgabenstellung lautete: “ Eine vermisste Person im Bereich der Montagegrube unter einem LKW. Es strömt ein nichtbekanntes Gas aus einen undichten Ventil aus und es lassen sich keine Türen von außen öffnen.“ Die Trupps mussten über eine Leiter in das Obergeschoss einsteigen und die kraftraubende Menschenrettung über die Leiter mittels Seil und Rettungstrage durchführen. Es musste auch das undichte Ventil provisorisch abdichten werden, der gefährliche Stoff mittels Gefahrenstoffnummer identifiziert werden und die richtigen Erstmaßnamen eingeleitet werden. Nach Beendigung der Übung wurde noch eine Nachbesprechnung im Rüsthaus durchgeführt. Wir bekamen von allen anwesenden Kameraden ein Lob für diese interessante und fordernde Übung. Ich bedanke mich bei allen die bei der Übungsvorbereitung und bei der Durchführung mitgeholfen haben.

facebook.com

facebook.com

facebook.com

facebook.com

https://www.facebook.com/1409658469342951/videos/1725471501094978/

facebook.com

Recommended Before and After transformation