Top Local Places

Stadtwerke Baden-Baden

Waldseestraße 24, Baden-Baden, Germany
Business Service
ad

Description

Im Alltag wollen wir Sie sicher und zuverlässig mit Energie und Wasser versorgen und hier aktuell informieren. Service ist unser Job.  Die Stadtwerke Baden-Baden sind ein Eigenbetrieb der Stadt Baden-Baden. Mit derzeit ca. 420 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter ca. 45 Auszubildenden, gewährleisten die Stadtwerke eine sichere Energieversorgung sowie attraktive Freizeitmöglichkeiten mit einem freundlichen Vor-Ort-Service. Ein Tochterunternehmen der Stadtwerke Baden-Baden ist die Parkgaragengesellschaft mbH, kurz genannt PGG. Die PGG betreibt Parkhäuser, Tiefgaragen und alle gebührenpflichtigen oberirdischen Parkflächen in
Baden-Baden.

Opening Hours

Montag
07:30 - 15:30
Dienstag
07:30 - 15:30
Mittwoch
07:30 - 15:30
Donnerstag
07:30 - 17:30
Freitag
07:30 - 12:00

RECENT FACEBOOK POSTS

facebook.com

Timeline Photos

Ladestationen für E-Autos jetzt auch in unseren Parkgaragen Kostenfreies Laden! Seit 2012 sind bereits mehrere Stromladestationen für Elektroautos auf verschiedenen oberirdischen Parkplätzen im Stadtgebiet von Baden-Baden in Betrieb. Diese finden Sie an folgenden Standorten: •P&R Parkplatz Oos West •Bahnhof Oos •Stadtwerke (Waldseestraße) •Parkplatz hinter dem Festspielhaus •Kurhaus/Kolonaden •Parkplatz Gausplatz (Ludwig-Wilhelm-Straße) An diesen Ladestationen können Elektrofahrzeuge mit umweltfreundlichem Strom, welcher zu 100% aus Wasserkraft produziert wird, geladen werden. In unserem Kundenzentrum in der Waldseestraße 24 erhalten Sie die entsprechende RFID-Karte, welche Sie zum Tanken Ihres Elektrofahrzeuges benötigen. Oder Sie senden eine E-Mail an: energiedienstleistungen@swbad.de und erhalten die Karte wenige Tage später per Post. Nach einer kurzen Registrierung über ein Online-Portal können Sie dann Ihr Elektroauto gegen Gebühr laden. Sollten Sie bereits eine Ladekarte aus dem Netzwerk von HUBJECT besitzen, können Sie auch mit dieser problemlos laden. Die Stadt Baden-Baden fördert die Elektromobilität, indem auf allen gebührenpflichtigen oberirdischen Parkplätzen das Parken für Elektrofahrzeuge über eine normale Parkscheibe für eine Stunde kostenfrei ist. Sie benötigen dafür ein Fahrzeugkennzeichen mit einem „E“ am Ende, welches Sie bundesweit von jeder Zulassungsbehörde erhalten, wenn Ihr Elektroauto die Kriterien nach EmoG (Elektromobilitätsgesetz) erfüllt. Das „Tanken per Stecker“ gibt es seit März 2017 auch in den Garagen der Parkgaragengesellschaft Baden-Baden. Die Parkplätze mit Ladestationen für Elektrofahrzeuge befinden sich in folgenden Garagen: •Kongresshausgarage •Kurparkgarage •Festspielhausgarage •Vincentigarage Diese sind entsprechend gekennzeichnet und leicht zu finden. Die Ladestationen sind mit einer Typ-2-Steckdose mit max. 22 kW Ladeleistung ausgestattet. Sie zahlen während des Ladevorgangs lediglich die anfallenden Parkgebühren – den Strom gibt’s von uns kostenfrei dazu! Mit dem Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektroautos profitieren alle Bürger und tragen somit zur Kampagne „Baden-Baden setzt auf 37“ bei.

Timeline Photos
facebook.com

Photos from Stadtwerke Baden-Baden's post

Riesenandrang beim Ostereiersuchen auf dem Merkur am Ostersamstag Die Ostereieraktion auf dem Merkur war wieder ein voller Erfolg. Der große Ansturm auf die bunten Eier am Merkurgipfel wurde weder durch gelegentliche Regentropfen noch durch kalte Windböen getrübt. Die Schlange an der Talstation reichte zeitweise bis zum Waldcafé. Es mussten wie jedes Jahr lange Wartezeiten in Kauf genommen werden. Schon hier hatte der Osterhase viel zu tun, um den vielen Kindern die Wartezeit mit Süßigkeiten und bunten Eiern zu verkürzen. Rund um den Merkur-Turm wurden auf 2 verschiedenen Wiesen 9.999 Eier ausgelegt. Durch die Trennung der Suchwiesen für Mini´s (bis 5 Jahre) und Maxis (ab 6 Jahre) ging kein Kind leer aus. Den ganz kleinen Kindern überreichte der Osterhase die Eier persönlich. Es gab insgesamt 5 Aktionen - immer zur vollen Stunde startete die Eiersuche. Innerhalb von wenigen Sekunden waren bei jeder Aktion alle Eier gefunden. Um den Kindern die Zeit zwischen den Suchaktionen zu verkürzen, konnte zusammen mit dem AWO-Spielemobil gebastelt und gespielt werden. Die Schwarzwaldgeier präsentierten sich und ihren Sport. Bei einer Tombola konnte man sogar einen Tandemflug gewinnen. Für das leibliche Wohl sorgten die JuBa (Gemeinnützige Kultur- und Jugendarbeit in Baden-Baden) und das Merkurstüble. Es gab leckere Waffeln, Kuchen und Bratwürste. Der Osterhase freut sich schon jetzt alle Kinder auch im nächsten Jahr wieder zu sehen.

Photos from Stadtwerke Baden-Baden's post
facebook.com

Stadtwerke Baden-Baden

Stadtwerke Baden-Baden
facebook.com

Timeline Photos

Infostand zum Thema LED-Technik und Energie sparen Am 20. April und 21. April 2017 bieten die Energiesparhelfer der Stadtwerke Baden-Baden einen Infostand zum Thema LED-Technik und Energiesparen beim Kundenzentrum der Verkehrsbetriebe am Augustaplatz an. Sie hatten keine Gelegenheit uns bei der LED-Ausstellung im Kundenzentrum der Stadtwerke Baden-Baden zu besuchen oder haben noch Fragen zum Thema LED-Technik und Energiesparen? Unsere Energiesparhelfer können Ihnen Ihre Fragen an unserem Infostand am Augustaplatz beantworten und einige Tipps zum Energiesparen in den Bereichen Strom, Gas, Wärme und Wasser geben. Gerne können Sie auch einen Termin für einen persönlichen Energie-Spar-Check bei Ihnen zu Hause vereinbaren, dort gehen die Energiesparhelfer auf die Suche nach Ihren Stromfressern. Rufen Sie uns unter 07221 277-556 oder -557 an oder besuchen Sie uns bei unserem Infostand am Augustaplatz. Zu den folgenden Zeiten stehen Ihnen unsere Energiesparhelfer zur Verfügung: Donnerstag, 20.04.2017: 10.00 Uhr – 12.30 Uhr 13.00 Uhr – 15.00 Uhr Freitag, 21.04.2017: 10.00 Uhr - 12.30 Uhr

Timeline Photos
facebook.com

Timeline Photos

Neuer Stadtwerke-Chef Helmut Oehler setzt Prioritäten Helmut Oehler hat Anfang der Woche die Nachfolge von Rainer Pahl angetreten, der die Stadtwerke 20 Jahre lang leitete. Erster Bürgermeister Alexander Uhlig bezeichnet Helmut Oehler als ausgewiesenen Kenner der Energiebranche: „Herr Oehler ist Ingenieur, aber auch mit den Arbeiten der Monteure vor Ort vertraut. Er bringt gute technische, als auch kaufmännische Kenntnisse mit, die er in die Stadtwerke einbringen wird. Alxander Uhlig freut sich auf eine gute Zusammenarbeit, um die Zukunft der Stadtwerke gemeinsam gestalten zu können.“ Die Stadtwerke Baden-Baden haben im Vergleich zu vielen anderen Stadtwerken in Baden-Württemberg ein vergleichsweises großes Aufgabenspektrum. Themen, die Helmut Oehler wichtig seien, sind neben der Elektro-Mobilität, das Gestalten der Energiewende, das Gewährleisten der Trinkwasserversorgung, das stärkere Nutzen regenerativer Energien, der öffentliche Personennahverkehr, die Versorgung der Bürger mit Gas, Wasser und Strom sowie die Digitalisierung, gerade was die Vernetzung der Haustechnik anbelange. Helmut Oehler ist 1961 im Pforzheimer Ortsteil Eutingen direkt neben einem Laufwasserkraftwerk geboren. Nicht nur deshalb bezeichnet er sich selbst als ein Kind der Energiewirtschaft. Nach Abitur und Wehrpflicht studierte er Elektrotechnik an der Universität Karlsruhe, Abschluss Diplom-Ingenieur. Während des Studiums arbeitete Oehler als Praktikant bei den Stadtwerken in Oberkirch und erwarb dabei viele praktische Kenntnisse. Anschließend arbeitete er vier Jahre als Entwicklungsingenieur in der Automobilzulieferindustrie mit dem Schwerpunkt Automobilelektronik. Dort kann Oehler seine Kenntnisse bei der Entwicklung von ABS-Systemen einbringen. 1992 tritt Oehler in die damalige Badenwerk AG Karlsruhe, der Vorläufergesellschaft der EnBW, ein. 1997 wechselt er zur Watt AG nach Zürich und begleitet den Aufbau der Watt Deutschland GmbH in Frankfurt am Main. 1999 übernimmt Helmut Oehler die Geschäftsführung der Watt Deutschland GmbH. 2008 wechselt er in die Gasbranche zur Gasversorgung Süddeutschland nach Stuttgart, zunächst als Vertriebsleiter, dann als kaufmännischer Geschäftsführer und später als Sprecher der Geschäftsführung. Die neuen Aufgaben bei den Stadtwerken Baden-Baden reizen Helmut Oehler. In der Waldseestraße kann er seine vielfältigen Erfahrungen in den recht unterschiedlichen Gebieten Technik, kaufmännische Geschäftsführung und Vertrieb einbringen. Helmut Oehler ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter. Seine Hobbies sind übrigens das Laufen, Fallschirmspringen und Reisen.

Timeline Photos
facebook.com

Timeline Photos

Öffnungszeiten des Bertholdbad-Hallenbades in den Osterferien Das Bertholdbad-Hallenbad ist während der Osterferien vom 08.04. bis 23.04.2017 wie folgt geöffnet: 08.04.2017 Samstag 07.30 Uhr bis 15.00 Uhr 09.04.2017 Sonntag 07.30 Uhr bis 13.00 Uhr 10.04.2017 Montag Hallenbad geschlossen 11.04.2017 Dienstag 07.30 Uhr bis 20.00 Uhr 12.04.2017 Mittwoch 07.30 Uhr bis 21.00 Uhr 13.04.2017 Donnerstag 07.30 Uhr bis 20.00 Uhr 14.04.2017 Karfreitag Hallenbad geschlossen 15.04.2017 Samstag 07.30 Uhr bis 15.00 Uhr 16.04.2017 Ostersonntag 07.30 Uhr bis 13.00 Uhr 17.04.2017 Ostermontag Hallenbad geschlossen 18.04.2017 Dienstag 07.30 Uhr bis 20.00 Uhr 19.04.2017 Mittwoch 07.30 Uhr bis 21.00 Uhr 20.04.2017 Donnerstag 07.30 Uhr bis 20.00 Uhr 21.04.2017 Freitag 07.30 Uhr bis 13.00 Uhr 22.04.2017 Samstag 07.30 Uhr bis 15.00 Uhr 23.04.2017 Sonntag 07.30 Uhr bis 13.00 Uhr Die Wassergymnastik findet jeweils dienstags und donnerstags von 08.45 Uhr - 09.15 Uhr statt. Warmbadetag ist jeweils mittwochs und freitags. Kassenschluss ist abends 60 Minuten vor Beendigung der Badezeit.

Timeline Photos
facebook.com

Timeline Photos

Umkehrosmoseanlage im Grundwasserwerk Sandweier Im Rahmen der Sanierung des Grundwasserwerks Sandweier haben wir im Jahr 2016 ca. 3 Millionen Euro in eine neue Filteranlage investiert. Mit der Anlage wird Eisen und Mangan aus dem Grundwasser entfernt. Um nun auch noch die Wasserhärte, die derzeit ca. 17°dH aufweist, zu reduzieren, wurde eine Umkehrosmoseanlage konzipiert. Diese soll in einem 2. Bauabschnitt, für weitere ca. 3 Millionen Euro, im Grundwasserwerk realisiert werden. Gleichzeitig mit der Enthärtung, soll mit der Umkehrosmoseanlage PFC aus dem Trinkwasser gefiltert werden. Das dabei entstehende Abwasser (Retentat), das vorsorglich noch über einen Aktivkohlefilter geleitet werden soll, kann 75 % der PFC-Anteile an diese Aktivkohle binden. Die Aktivkohle soll nach ihrer Sättigung umweltverträglich verbrannt werden. Das in den Sandbach einzuleitende Abwasser würde nach dem Filterprozeß Trinkwasserqualität aufweisen. Vorteil für die Baden-Badener Bürger: Durch den Einsatz dieser Verfahrenskombination wird für die Bürger von Baden-Baden das Trinkwasser deutlich weicher (unter 10°dH) und die PFC – Frachten werden nahezu komplett entfernt. Vorteil für die Umwelt: Die PFC-Frachten, die über das Trinkwasser in den Sandbach gelangen, werden künftig gefiltert. Somit reduziert sich die Belastung für das Gewässer um 75 Prozent. Durch die Reduzierung der Trinkwasserhärte ergibt sich ein reduzierter Einsatz von Wasch- u. Reinigungsmitteln. Wir wünschen uns eine Versachlichung der Diskussion und stehen gerne für Fragen zur Verfügung.

Timeline Photos
facebook.com

Timeline Photos

Vorsicht Falle!! Einige Kunden der Stadtwerke Baden-Baden haben in den letzten Tagen merkwürdige Anrufe von einer Mobilfunknummer erhalten. Es meldet sich eine Dame oder ein Herr mit osteuropäischem Akzent, die sich als Mitarbeiter der Stadtwerke Baden-Baden ausgeben und Ihnen mitteilen, dass Ihnen Stromkosten zurückerstattet werden sollen. Die Anrufer kennen Ihren vollständigen Namen und die Adresse und fragen nun auch noch nach Ihrem Geburtsdatum. Die Stadtwerke Baden-Baden warnen Ihre Kunden davor, diesen Personen persönliche Auskünfte zu erteilen. Dies sind keine Mitarbeiter von uns. Auskünfte über eine mögliche Rückerstattung von Stromkosten erhalten Sie von uns ausschließlich auf Ihrer Jahresabrechnung. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass wir allen unseren Kunden jederzeit eine seriöse und kostenlose Beratung zu Ihren Stromtarifen anbieten. Interessierte Kunden können sich unter der Telefonnummer 07221 277-772 gerne mit uns in Verbindung setzen oder sich vorort in unserem Kundenzentrum in der Waldseestraße informieren.

Timeline Photos
facebook.com

Timeline Photos

Anpassung der Strompreise zum 01.01.2017 Nachdem wir in den Jahren 2015 und 2016 unsere Strompreise senken konnten, passen wir zum 1. Januar 2017 unsere Strompreise an die aktuelle Entwicklung der Steuern und Abgaben an. Unsere neuen Allgemeinen Strompreise garantieren wir Ihnen bis 31. Dezember 2017. Nähere Informationen zu unseren Allgemeinen Strompreise erhalten Sie unter: http://www.stadtwerke-baden-baden.de/daten/produkte/Strom/Preisblatt-Homepage-Strom-01.01.2017.pdf Auch unsere neuen Sondervertragspreise enthalten eine 12-monatige Preisgarantie. Alle Details heirzu finden sie unter: http://www.stadtwerke-baden-baden.de/daten/produkte/Strom/SV-ohne-Lm-Homepage-Strom-Preisblatt-2017-ET+DT-neu.pdf Alternativ bieten wir unseren "stromfix 2018" mit eine 24-monatiger Preisgarantie an. Die Preise und alle weiteren Informationen finden Sie unter: http://www.stadtwerke-baden-baden.de/daten/produkte/Strom/Preisblatt-stromfix-2018.pdf Haben Sie noch Fragen zu unseren neuen Preisen? Gerne stehen wir Ihnen für ausführliche Informationen persönlich in unserem Kundenzentrum zur Verfügung. Telefonisch erreichen Sie uns unter der Servicenummer 07221 / 277-772 per E-Mail service@swbad.de oder senden Sie uns einfach eine Nachricht per facebook.

Timeline Photos
facebook.com

Timeline Photos

MerkurBergbahn und Gaststätte geschlossen Wegen Grünpflegearbeiten entlang der Bergbahntrasse bleibt die MerkurBergbahn von Montag, 21 November 2016, bis Donnerstag, 24. November 2016 geschlossen. Die Gaststätte "Merkurstüble" ist in diesem Zeitraum ebenfalls geschlossen. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.

Timeline Photos
facebook.com

Timeline Photos

Weihnachtsbeleuchtung 2016 Seit dem 2. November 2016 sind 3 Teams mit insgesamt 9 Mitarbeitern der Stadtwerke in der Innenstadt unterwegs, um die klassische Weihnachtsbeleuchtung vom Festspielhaus bis zur Lichtentaler Straße, vom Kurgarten über die Sophienallee bis zum Willy-Brand-Platz, in der Fußgängerzone und im Bäderviertel sowie in der Rheinstraße zu montieren. Wegen der Umbaumaßnahmen am Leopoldsplatz können wir in diesem Jahr dort leider keine Weihnachtsbeleuchtung anbringen. Die Drahtseile, an denen die Beleuchtung wie Kugeln und Schleifen befestigt wurden, mussten aus technischen Gründe demontiert werden. Neben der klassischen Weihnachtsbeleuchtung, die jedes Jahr aufs Neue montiert werden muss, sind 26 Bäume rund um die Fußgängerzone, in der Gernsbacher Straße und am Augustaplatz mit modernen LED-Lichterketten mit einer Gesamtlänge von rund 14 km ausgestattet. Diese bleiben das ganze Jahr an den Bäumen hängen, nur bei Rückschnitten der Bäume müssen die Lichterketten teilweise demontiert werden. Den Platz vor der Caracalla-Therme und den Willy-Brand-Platz schmücken stilisierte Licht-Brunnen. Zwischen Festspielhaus und Hindenburgplatz sowie am Augustaplatz erstrahlen die Bischofsstäbe. Die Bischofsstäbe und die Lichtbrunnen wurden teilweise erneuert und erstrahlen nun im neuen Glanz. Alle Girlanden und Sterne sind mit modernen LED-Lichterketten ausgestattet. Die Girlanden haben eine Gesamtlänge von rund 1,5 km. Alle Sterne und Girlanden zusammen werden von rund 45.000 Lichtpunkten erleuchtet und tauchen in den Abendstunden die Innenstadt in festliches Flair. Wie in den vergangenen Jahren wird die Rheinstraße wieder mit 9 Ketten beleuchtet. Die symbolisierten Eiskristalle und Sterne sind ebenfalls mit der neuen LED-Technik ausgestattet. Zusätzlich wird in diesem Jahr am Eingang zum Kloster Lichtental eine Weihnachtsbeleuchtung installiert, um den Lichtentaler Weihnachtsmarkt, welcher in diesem Jahr wieder im Innenhof des Klosters stattfindet, in weihnachtlichem Lichterglanz erstrahlen zu lassen. Die Weihnachtsbeleuchtung wird am Montag, den 21.11.2016, mit Beginn des Baden-Badener Christkindelsmarktes in Betrieb genommen und endet am 07.01.2017. Die Beleuchtung der 18 Christbäume, die in der Stadt und den Stadtteilen aufgestellt werden, wird jedoch erst zum 1. Advent erfolgen. Die täglichen "Leucht"-Zeiten sind: montags bis samstags von 16.00 Uhr bis 23.00 Uhr, sonntags und an den Feiertagen von 16.30 Uhr bis 23.00 Uhr, in der Silvesternacht von 16.00 Uhr bis 2.30 Uhr.

Timeline Photos
facebook.com

Timeline Photos

Vorsicht Falle! Einige Kunden der Stadtwerke Baden-Baden haben in den letzten Tagen eine E-Mail eines angeblichen „Holger Baumann, Stadtwerke Abt. IV Versorgungstechnik“, erhalten. Darin ist zu lesen, dass die Heizung der Kunden nicht mehr auf dem neuesten energetischen Stand sei und wir diese kostenlose austauschen würden. Außerdem käme eine zusätzliche Förderung hinzu. Ein Terminwunsch zu einer kostenlosen und unverbindlichen Erstberatung kann über einen Link vereinbart werden. Die Stadtwerke Baden-Baden distanzieren sich von dieser E-Mail und sind nicht der Absender. Die Stadtwerke Baden-Baden raten Ihren Kunden, diese E-Mail als Junk-E-Mail zu markieren, sofort zu löschen, keinem Link zu folgen, keine Anhänge zu öffnen und nicht auf diese E-Mail zu antworten. E-Mails dieser Art wurden bereits deutschlandweit verschickt. In diesem Zusammenhang weisen wir auch darauf hin, dass wir allen unseren Kunden eine seriöse, kostenlose und unverbindliche Beratung zum Thema "Heizungsaustausch" sowie unseren Förderprogrammen anbieten. Interessierte Kunden können sich unter den Telefonnummern 07221 277-551 bzw. 07221 277-553 gerne mit uns in Verbindung setzen.

Timeline Photos
facebook.com

PICTURES BY OTHER USERS ON INSTAGRAM

rottenbastart

@rottenbastart, instagram.com