Top Local Places

Freiwillige Feuerwehr Madstein - Stadlhof

Gewerbepark Stadlhof, Traboch, Austria
Professional services
ad

Description

Die Freiwillige Feuerwehr Madstein-Stadlhof begrüßt Sie herzlichst!!!  Seit dem Jahre 1911 steht die Freiwillige Feuerwehr Madstein-Stadlhof im Dienste der Bevölkerung.

CONTACT

RECENT FACEBOOK POSTS

facebook.com

Photos from Freiwillige Feuerwehr Madstein - Stadlhof's post

Verkehrsunfall auf der B 115 Höhe Trabochersee Aus ungeklärter Ursache kam am 11. Juli 2016 gegen 16.00 Uhr ein Kleintransporter mit Kompressoranhänger von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitschiene. Die Feuerwehr Madstein – Stadlhof und Traboch wurde von der Bezirksleitstelle Florian Leoben zu diesem Einsatz um 16.06 Uhr alarmiert. Nach der Erkundung durch OBI Franz Hude (FF Madstein – Stadlhof) wurde ein Brandschutz aufgebaut, die Unfallstelle abgesichert und mit Ölbindearbeiten begonnen. Durch die eingesetzten Kräfte wurde der Anhänger von der Leitschiene gehoben und von der Fahrbahn entfernt. Nach dem das beschädigte und nicht mehr fahrtüchtige Fahrzeug abgeschleppt war, wurde noch die Fahrbahn gereinigt. Nach errichten von Hinweistafeln „Ölspur“ durch die Straßenmeisterei, konnte die Fahrbahn wieder für den Verkehr freigegeben werden. Eingesetzt waren: FF Madstein – Stadlhof, 3 Fahrzeuge (MTF, KLF, TLFA 2000) 19 Mann FF Traboch – Timmersdorf, 2 Fahrzeuge (VFA, TLFA 3000) Polizei Straßenmeisterei

Photos from Freiwillige Feuerwehr Madstein - Stadlhof's post
facebook.com

Photos from Freiwillige Feuerwehr Madstein - Stadlhof's post

Am 26. Juni 2016 fand das Trabocher Dorffest "Traboch steirisch" statt. Die Feuerwehr Madstein - Stadlhof nahm mit einem Stand an der Veranstaltung teil. Ein Dankeschön an unsere Gäste!

Photos from Freiwillige Feuerwehr Madstein - Stadlhof's post
facebook.com

Timeline Photos

Am 02.07.2016 um ca. 18.25 Uhr wurden wir und die FF Traboch - Timmersdorf alarmiert. Die Brandmeldeanlage (BMA) eines ansässigen Betriebes im Trabocher Industriepark hatte ausgelöst. Nach der Erkundung durch die Einsatzleitung waren keine Maßnahmen durch die Feuerwehr nötig.

Timeline Photos
facebook.com

Photos from Freiwillige Feuerwehr Madstein - Stadlhof's post

Alarmübung im ÖBB Frequenzumformer in Madstein Am Mittwoch dem 29.06.2016 übten 29 Mann der Freiwilligen Feuerwehren Madstein – Stadlhof, Traboch – Timmersdorf, St. Michael und der BTF voestalpine Donawitz den Ernstfall im ÖBB Frequenzumformer in Madstein. Um 16.00 Uhr alarmierte ein Mitarbeiter die Einsatzkräfte über Notruf 122, dass es im 2. Kellergeschoß zu einem Brand gekommen sei und einer seiner Mitarbeiter seitdem nicht mehr auffindbar sei. Die Bereichsalarmzentrale Florian Leoben alarmierte daraufhin die Feuerwehren Madstein – Stadlhof und Traboch – Timmersdorf, welche unverzüglich zum Einsatzort ausrückten. Nach der Erkundung der Lage durch HBI Andreas Hinterholzer wurde sofort ein Atemschutztrupp mit einem Ortskundigen zur Menschenrettung und ein Atemschutztrupp zur Brandbekämpfung ins Gebäude geschickt. Gleichzeitig wurde die FF St. Michael als Atemschutzreserve und das Atemschutzfahrzeug der BTF voestalpine Donawitz nachalarmiert. Nach rund 15 Minuten konnte die vermisste Person vom Atemschutztrupp Madstein gefunden und gerettet werden. Nach 20 Minuten konnte vom Atemschutztrupp Traboch „Brand aus!“ gemeldet werden. Der erste Trupp wurde zur Kontrolle nochmals in den Einsatz geschickt, dabei erlitt ein Atemschutzgeräteträger fiktiv einen Kollaps, wodurch auch noch der Atemschutzreservetrupp der FF St. Michael zum Einsatz kam und den verletzten Atemschutzgeräteträger zu retten hatte. Zur Wasserversorgung wurde von KLF Madstein vom nahegelegenen Wasserbehälter eine Zubringleitung zu TLFA 3000 Traboch hergestellt. HBI Andreas Hinterholzer bedankte sich im Anschluss an diese Übung bei den teilnehmenden Feuerwehren und bei den Herren des ÖBB Frequenzumformers, besonders aber bei Werksgruppenleiter Robert Kraus, für die Möglichkeit , dass diese Übung durchgeführt werden konnte. Im Anschluss lud das Unternehmen noch auf einen Imbiss ein. Im Übungseinsatz standen die: FF Madstein – Stadlhof mit MTF, KLF und TLFA 2000 und 17 Mann FF Traboch – Timmersdorf mit TLFA 3000 und 5 Mann FF St. Michael mit RLFTA 2000 und 6 Mann BTF voeastalpine Donawitz mit ASF und einem Mann 6 Mann ÖBB Frequenzumformer

Photos from Freiwillige Feuerwehr Madstein - Stadlhof's post
facebook.com

Timeline Photos

Besuchen Sie den Stand der Freiwilligen Feuerwehr Madstein-Stadlhof! Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie am Sonntag dem 26.06.2016 beim Dorfest Traboch Steirisch begrüßen könnten.

Timeline Photos
facebook.com

Photos from Freiwillige Feuerwehr Madstein - Stadlhof's post

Baumbergung in Madstein Am 17.06.2016 gegen 11.30 Uhr wurde die FF Madstein – Stadlhof telefonisch von einer Privatperson zu einer Baumbergung in den Fluterweg alarmiert. Durch den starken Sturm fiel ein Baum auf die Gemeindestrasse und blockierte diese zur Gänze. Mittels Motorkettensäge wurde der Baum zerteilt und die Straße händisch freigemacht. Nach der Straßenreinigung durch die Kameraden konnte die Straße wieder frei gegeben werden. Im ca. einstündigem Einsatz stand das Mannschaftstransportfahrzeug und das Tanklöschfahrzeug der Freiw. Feuerwehr Madstein – Stadlhof mit 9 Mann.

Photos from Freiwillige Feuerwehr Madstein - Stadlhof's post
facebook.com

Photos from Freiwillige Feuerwehr Madstein - Stadlhof's post

Die FF Madstein Stadlhof gratuliert Karl – Heinz Pichler zur Vermählung Am Dienstag dem 14. Juni 2016 fand im Rüsthaus der Freiw. Feuerwehr Madstein – Stadlhof eine kleine Nachfeier zur Eheschließung unseres Kameraden Karl Heinz Pichler statt. Das Kommando überreichte im Zuge dieser Feierlichkeit ein kleines Präsent. Wir wünschen Karl Heinz und seiner Frau alles Gute für den gemeinsamen Lebensweg.

Photos from Freiwillige Feuerwehr Madstein - Stadlhof's post
facebook.com

Photos from Freiwillige Feuerwehr Madstein - Stadlhof's post

Waldbrandübung in St. Peter Freienstein Am Montag dem 13. Juni 2016 wurde von der Freiw. Feuerwehr St. Peter / Frst. eine Waldbrandübung im Bereich Hessenbergstrasse durchgeführt. Dabei nahmen die Feuerwehren Traboch - Timmersdorf, St.Peter und Madstein - Stadlhof teil. Aufgabe war es, eine Zubringleitung von einem nahegelegenen Teich zu den eingesetzten Tanklöschfahrzeugen herzustellen um somit die Brandbekämpfung sicherzustellen. Nach erfolgreicher Übungstätigkeit lud die Feuerwehr St. Peter zu einer Jause in ihr Rüsthaus ein.

Photos from Freiwillige Feuerwehr Madstein - Stadlhof's post
facebook.com

Photos from Freiwillige Feuerwehr Madstein - Stadlhof's post

Aufbau eines provisorischen Wasserbehälters Im Zuge einer unserer Wochenübungen wurde am Dienstag dem 08. Juni 2016 versucht einen provisorischen Wasserbehälter für die Brandbekämpfung z.B. bei Waldbränden im unwegsamen Gelände zu errichten. Mittels Palletten und Plannen wurde ein Wasserbehälter gebaut welcher je nach Größe einige tausend Liter Wasser fassen kann.

Photos from Freiwillige Feuerwehr Madstein - Stadlhof's post
facebook.com

Photos from Freiwillige Feuerwehr Madstein - Stadlhof's post

Kamerad Ernst Prein, ein 60er Am Dienstag dem 24.05.2016 lud Kamerad Ernst Prein seine Feuerwehrkameraden zu einer kleinen Feier anlässlich seines 60. Geburtstages ein. Die Kameraden unter HBI Andreas Hinterholzer und OBI Franz Hude überreichten ein kleines Präsent und gratulierten recht herzlich!

Photos from Freiwillige Feuerwehr Madstein - Stadlhof's post
facebook.com

Photos from Freiwillige Feuerwehr Madstein - Stadlhof's post

Großzügige Spende für die Feuerwehr Madstein - Stadlhof Die Freiwillige Feuerwehr Madstein - Stadlhof konnte sich über eine großzügige Spende seitens der EC – Logistics ÖBB Austria GmbH. im besonderen des ÖBB Logistik Center mit Sitz im Löschbereich Madstein, Gemeinde Traboch sehr freuen. Das Unternehmen spendete der Feuerwehr Madstein-Stadlhof den Selbstkostenanteil von € 1.700,- für den Ankauf einer Wärmebildkamera. Die Bullard Eclipse LXD, so die Bezeichnung der Wärmebildkamera, kommt bei uns speziell im Atemschutzeinsatz zur Personensuche in stark verrauchten Räumen, Auffinden von Glutnestern und zur Suche von vermissten Personen im Gelände zum Einsatz. Die Wärmebildkamera ist damit eine sehr zweckmäßige Ergänzung der Rettungsgeräte der Feuerwehr Madstein - Stadlhof und erhöht somit auch die Sicherheit der Bevölkerung. Die Feuerwehr Madstein – Stadlhof, unter dem Kommando von HBI Andreas Hinterholzer und OBI Franz Hude, bedankt sich nochmals herzlich bei Herrn Günter Jeitler und den Österreichischen Bundesbahnen für diese Spende!

Photos from Freiwillige Feuerwehr Madstein - Stadlhof's post
facebook.com

Photos from Freiwillige Feuerwehr Madstein - Stadlhof's post

Vor Kurzem nutzte Feuerwehrsportler Manuel Gößler das Gelände der Feuerwehr Madstein - Stadlhof um einige Trainigseinheiten zu absolvieren! http://www.feuerwehrsport-goessler.at/

Photos from Freiwillige Feuerwehr Madstein - Stadlhof's post
facebook.com